Home
Ihre Behandlung
Fragebogen
Honorarvereinbarung
Weg zu uns
Kosten
Studien Vitiligo
Unsere Praxis
eigene Links
     
 

Kosten für (I) Ärztliche Beratung,  (II) Medikamente, (III) UV-Bestrahlung

Bitte bedenken Sie, dass wir eine Privatpraxis betreiben, also nur Privatrechnungen nach der GOÄ (Gebührenordnung für Ätrzte) und Privatrezepte zur Erstattung bei der Privatversicherung schreiben können!

(I) Die Kosten für unsere ärztliche Beratung entnehmen Sie bitte dem Abschnitt "Honorarvereinbarung" durch Anklicken des entsprechenden Feldes in der Leiste links!

(II) Ungefähre Kosten für die Medikamente (Supplemente)

(Die Kosten für die Medikamente (siehe unten!) werden von den Krankassen auch bei Verordnung durch den Kassenarzt nicht übernommen! Von den Privatversicherungen dagegen je nach "Laune" und Versicherung mit einer Wahrscheinlickeit von 50% zum größten Teil.)

Medikamente pro Monat: etwa 80 EURO ( bei Kindern, wegen der geringeren Dosis der Stoffe etwa 50 EUR pro Monat)

Das erste Rezept wird für etwa 2 Monate ausgestellt und kostet entsprechend etwa 160 EURO.

Da die verordneten Stoffe keiner strengen Preisbindung unterliegen gilt dieser Preis nur, wenn die Stoffe in Apotheken gekauft werden, die einen schnellen Zugang zu diesen Präparaten haben. Wir können Ihnen solche Apotheken nennen. Andernfalls können die Preise bei anderen Apotheken unserer Erfahrung nach durchaus bis zu 50 % höher liegen.

Bitte befragen Sie uns dazu!

(III) Die kosten für die Bestrahlung

(Die Kosten (ev. Mietkosten) für die Bestrahlung mit einem Spezial UV-B 311nm- Bestrahlungsgerät sollten bei Antrag durch einen Kassenarzt auch von den Kassen erstattet werden und werden von den Privatversicherungen leider nicht immer sofort aber bei beharrlichem Argumentieren manchmal doch erstattet.)

Die Bestrahlungskosten mit UV-Licht pro Monat hängen von der Beschaffenheit Ihrer Vitiligo ab. Ist sie nur auf ein Körperareal beschränkt, z.B. nur Gesicht und Hals oder nur Brust und Bauch, so könnte eine UV-Tischlampe (Uv-A-Licht) zur Bestrahlung ausreichend sein, die man für etwa 80 bis 100 EURO in jedem größeren Elektrogeschäft kaufen kann.

Sollte die Vitiligo mehrere Körperregionen, z.B. Gesicht und Beine und Rücken zugleich betreffen, so wird es nötig sein, ein Solarium aufzusuchen, um dort eine sog. Sonnenbank zu nutzen. Die Preise für eine Bestrahlung im Sonnestudio sind etwas unterschiedlich in den verschiedenen Städten. Bitte erkundigen Sie sich in einem Sonnenstudio in Ihrer Nähe nach den Preisen für eine übliche Bestrahlungssitzung.

Zwei bis drei Bestrahlungen mit UV-A-Licht pro Woche sind erforderlich.

Sollte Ihr Hautarzt über ein UV-Bestrahlungsgerät verfügen (UV B 311 nm oder aber auch andere UV-Bestrahlungsgeräte) so könnten Sie versuchen,  Ihre Bestrahlungstermine mit Ihrem Hautarzt zu vereinbaren und diese dann über die Versicherung oder die Kasse abrechnen zu lassen.

Mann kann auch medizinische UV-Strahler in verschiedener Größe kaufen oder Mieten (z.B. UV B 311 Nanometer). Was die Erstattung betrifft: siehe oben!

Ausführlicheres zum Thema "Bestrahlung" entnehmen Sie bitte der Seite www.vitiligo-vitiligo.de unter "Therapie", Unterpunkt "Bestrahlung"!


Die Kosten, die für meine Beratungen/Untersuchungen/Verordnungen in meiner Praxis entstehen, entnehmen Sie bitte dem anhängenden Honorarvertrag.

 
Thomas Matschurat